Wort zum Sonntag


Tempo 80 auf der Autobahn

Liebe Leserinnen und Leser,
Pfarrer Bernd Lorsbach
Pfarrer Bernd Lorsbach
Tempo 80 auf der Autobahn - Das war die Überschrift einer Meldung in dieser Zeitung am vergangenen Mittwoch. Ohne alles sorgfältig gelesen zu haben, habe ich „Lärmschutz“ als Anlass für diesen Vorschlag gefunden. Da sollen PKW-Autofahrer sich bescheiden und auf etwas verzichten, was viele von ihnen sehr gerne tun: Schnell fahren.

Warum? Weil wenige, die neben der Autobahn wohnen, sich gestört fühlen, nicht schlafen können … Anwohner und Benutzer der Autobahn sind sehr unterschiedlich betroffen. Ob sie die Aufgabe „Neheim muss leiser werden“ lösen oder darüber streiten, bis wir ganz leise mit Strom fahren werden? An vielen Orten wird jetzt Karneval gefeiert. Da wird z. T. richtig Vollgas gegeben. Dann aber kommt schon wieder mit Aschermittwoch die Passionszeit. Das ist dann wie 80 km/h auf der Autobahn. Schon wieder könnten wir streiten: Gas geben oder Herunterbremsen – was ist besser?

Eine weitere Überschrift aus dieser Woche lautete: Immer mehr Stress im Beruf. 43 % der Berufstätigen klagen über Stress. Seelische Erkrankungen nehmen zu. In vielen Klagen scheint aber die Antwort schon durch: Das Tempo ist zu hoch! Zurückschalten. Gang rausnehmen. Innehalten. Was ist dran?

Am besten einmal in Ruhe überlegen. Auftanken. Kirchen wollen Tankstellen für Leib und Seele sein. Wenn Sie, lieber Leser, liebe Leserin, morgen einen Gottesdienst besuchen, dann wünsche ich Ihnen, dass Sie hinterher ganz erfüllt sind. Dass Sie Kraft haben für jeden neuen Tag, in dem Tempo, das gut ist für Sie und Ihre Mitmenschen.

Ihr Pfarrer Bernd Lorsbach


Link-Pfeil Aktuelles aus unserer Gemeinde
Link-Pfeil Archiv 2013 Geistliches Wort
Link-Pfeil Archiv 2012 Geistliches Wort
Link-Pfeil Archiv 2011 Geistliches Wort
Link-Pfeil Archiv 2010 Geistliches Wort