Presse


Christen aller Konfessionen verbinden den Reformationstag mit dem Allerheiligenfest

Ökumenischer Reformationstag

Menden, 01.12.2011, von Dorit Heider

Menden. Es war ein ökumenisch wertvolles Fest in Menden, als am Montag, den 31. Oktober katholische Christen und Mitglieder der freien christlichen Gemeinde Ecclesia am Reformationsgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche teilnahmen.

Auf Anregung von Pfarrer Bernhard Brackhane waren Christen aller Konfessionen herzlich eingeladen, den evangelischen Gedenktag mit dem katholischen Allerheiligenfest zu verbinden. Menschen aus allen Gemeinden organisierten und gestalteten den Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche, in dessen Mittelpunkt die Botschaft Jesu und die Verantwortung eines jeden Christen, sie zu verkünden, stand. Die ständige Erneuerung, also Reformation sei das Anliegen aller Christen. In zwei großen Runden wurde das Abendmahl nach evangelischem Ritus gefeiert – Christen anderer Konfessionen wurden in der Gemeinschaft gesegnet.

Höhepunkt und Besonderheit des Abends war die gemeinsame Prozession der Gemeinden zur katholischen St. Vincenzkirche. Auf der Grundlage der "Gemeinschaft der Heiligen", wie es im Glaubensbekenntnis heißt, machten sie sich mit Tauflichtern vereint auf den Weg durch die Mendener Innenstadt. An mehreren Orten sammelten sie sich, sangen und hörten die Seligpreisungen Jesu. Der Abend schloss mit einer Tauferinnerungsfeier in der katholischen Pfarrkirche.


Link-Pfeil Presseübersicht

nach oben